Regensburger Schwulen- und Lesbeninitiative
Verein gegen Diskriminierung von Homosexualität





Am Freitag, den 22. März, um 20 Uhr lädt die RESI zum fantastischen Kleinkunstabend im Vereinszentrum. Zu Gast sind Daniela Daub und Silvia Sauer, besser bekannt als die Qsinen.

Mit ihrem Programm Stimmjonglage & Keulentheater verknüpfen sie ihre Künste zu einem musikalisch-artistischen Vergnügen, das in keine Schublade passt, sondern viele verschiedene Schubladen aufzieht:

Die eine (Daniela Daub) ist von "Kopf bis Fuß auf Jonglieren eingestellt" und nimmt plaudernd auf dem Barhocker Platz. Mit verschrobenem Charme kredenzt sie mal Bälle, mal Keulen, mal hintersinnige Albernheiten.

Die andere (Silvia Sauer) ist immer auf Reisen. Mit Hilfe der Ausdruckskraft ihrer Stimme beamt sie sich und das Publikum in exotische Klang-Welten, überrascht mit babylonischen Sprachverwirrungen und outet sich als Multiple Persönlichkeit.

Gemeinsam inszenieren die beiden Kuriositäten voller Witz. Da gibt es Stummfilmvertonungen ohne Film und ein rein visuelles Chanson, ganz ohne Text und Musik. Gemälde verschaffen sich Gehör, die biologische Uhr tickt unüberhörbar, und die Nachtcreme findet verführerische Worte, bevor sie einzieht. Die E-Mail aus den Tiefen des Spamfilters bekommt endlich eine Stimme und ein isländischer Vulkan die Erlaubnis zum Ausbruch auf offener Bühne.

Und wo sonst kann man original Japanisches Koitheater erleben? Nicht einmal in Japan.

Daniela Daub ist Jongleurin, Poetin, Komikerin und Clown. Neben ihrer Tätigkeit als „Qsine“ macht sie u.a. Straßentheater mit dem Duo Farfalle (seit 1996) und arbeitet als Dr. Ballaballa für Die Clowndoktoren e.V. in verschiedenen Kinderkliniken.

Silvia Sauer ist Sängerin und Stimmjongleurin zwischen Jazz, Vertonung von Stummfilmen und Stimmtheater. Mit dem Ensemble ‚metropolis-projekt’, gastierte sie bereits in mehr als 30 Ländern und wurde 2008 Preisträger von „Creole - Weltmusik aus Hessen“ mit dem Duo ‚stimmig‘.

Und eines Tages begegneten sich die beiden Ausnahmekünstlerinnen, erkannten ihre Art-Verwandtschaft und erklärten sich fortan zu Qsinen.

Template design by Joomlashack